Einladung zur Wettermusik

Am kommenden Samstag, 6. September, findet um 15 Uhr in Gießen ein Konzert mit und an Axel Schweppes Klangskulptur Pflanzenhörer_ima_3 statt.

Die Musiker spielen mit der Außenskulptur, die seit drei Monaten im öffentlichen Raum an der Lahn Wettereinflüsse in Klänge umwandelt.

mit:
Wolfgang Stamm und Rainer Rumpel (Schlagwerk), Wiesbaden
Frank Rühl (Gitarre) und Nils Hartwig (Klarinette), Gießen
Axel Schweppe (Klangobjekt), Köln

IMA_3_0916_klein

Im Rahmen des Kunstwettbewerbs zur Landesgartenschau hat der Klangkünstler Axel Schweppe (Köln) den Pflanzenhörer ima 3 entwickelt. Auf einer freien Wiesenfläche an der Lahn steht nun seit Ende April eine langbeinige Holzkonstruktion, die mit ihrer weißen Lamellenverschalung formale Assoziationen an eine Wettermessstation aufruft. Dem Grundriss nach an eine sechsstrahlige Blüte angelehnt, ist die Funktion dieses Gebildes rätselhaft; bleibt doch der Blick in die auf die Spitze gestellten, nach oben offenen Pyramiden verwehrt. Tritt man jedoch an die Skulptur heran, werden je nach Wetterlage unterschiedliche Töne hörbar. Die Trichter des Pflanzenhörers ima 3 sind so konstruiert, dass sie die Elemente des Wetters empfangen, diese umwandeln und als unterschiedliche Klänge aussenden. Sonne, Regen und Wind musizieren – sanft und unaufdringlich, aber in unmittelbarer Nähe deutlich vernehmbar.
Die klingende Skulptur ist nun Anlass für ein Konzert auf der Großen Bleiche; in ihrer unmittelbaren Nähe werden am Samstagnachmittag Schlagwerk, Gitarre, Klarinette und Klangobjekt gemeinsam zu hören sein.

One comment

  1. Micha

    Ja, jetzt habe ich euch durch Zufall gerade eben in Gießen kennengelernt! Hat sich gelohnt! Das Percussiongebilde sollte man wirklich mal in Aktion erlebt haben. Hat echt Spaß gemacht!

Kommentar verfassen

Sie können die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>